eaglefit®

Sling-Trainer

ALLROUND

Bedienungsanleitung für das eaglefit PANTS System

Herzlichen Glückwunsch, dass du dich für das eaglefit® EMS PANTS System entschieden hast.

Dieses hochwertige Trainingsgerät zur Elektro-Muskel-Stimulation wurde mit viel Fachwissen und Kompetenz entwickelt, damit du mit minimalem Aufwand ein hocheffizientes EMS-Fitnesstraining zu Hause und unterwegs durchführen kannst.

EMS-Geräte werden bereits seit vielen Jahren in der Physiotherapie und im Leistungssport eingesetzt. Mit diesem Gerät kannst du zu Hause in den eigenen vier Wänden oder unterwegs, im Hotel oder im Büro unter Beachtung der Sicherheits- und Warnhinweise ein gezieltes Training durchführen.

Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen und vor allem um Gefahren und Risiken zu vermeiden, solltest du diese Anleitung sorgfältig lesen und die beschriebenen Verhaltensregeln beachten.

Wir wünschen dir viel Spaß mit dem eaglefit® EMS PANTS System.

Dein eaglefit® Team

Sicherheitshinweise

Lese die Gebrauchsanleitung vor dem Training mit dem eaglefit® Sling-Tainer sorgfältig durch und beachte die Sicherheitshinweise, um Verletzungen vorzubeugen und dauerhaft sicher und effizient zu trainieren.

Bevor du mit dem Sling-Training beginnst, solltest du gegebenenfalls ärztlichen Rat einholen. Ein Training mit diesem Gerät ist anspruchsvoll und sollte nur bei gesundheitlich einwandfreiem Zustand durchgeführt werden. Breche das Training sofort ab, wenn du bei der Durchführung der Übungen ein Ziehen in den Muskeln verspürst oder allgemein Schmerzen auftreten. Kontaktiere in solchen Fällen zu deiner Sicherheit einen Arzt.

Prüfe vor dem Training immer, ob der eaglefit® Sling-Tainer Allround funktionstüchtig und frei von Beschädigungen ist. Bei Beschädigungen jeglicher Art darf der eaglefit® Sling-Tainer nicht benutzt werden.

Wärme dich vor jedem Training auf. Dies schützt dich vor Verletzungen und fördert die Leistungsfähigkeit.

Der komplette eaglefit® Sling-Trainer Allround darf max. bis 160 kg belastet werden und sollte ausschließlich für die in der Trainingsanleitung und auf dem Trainingsposter beschriebenen Übungen verwendet werden. Für das Heben und Ziehen von anderen Lasten ist der eaglefit® Sling-Trainer Allround nicht vorgesehen. Verwende zur Befestigung ausschließlich einen stabilen und sicheren Haltepunkt. Befestige den Sling-Trainer nie an rauen oder scharfen Kanten, dies führt zu Verschleiß und kann ein Reißen des Materials zur Folge haben. Achte darauf, dass die Befestigungspunkte dein Körpergewicht und den Sling-Trainer auf Dauer sicher tragen können. Alle Befestigungsmöglichkeiten sind in jedem Einzelfall vom Nutzer des Sling-Trainers selbst zu prüfen. Überprüfe vor Trainingsbeginn unbedingt, ob alle Karabiner richtig geschlossen sind.

Ziehe vor jedem Training kräftig an den Griffen und prüfe, ob die Prusikknoten korrekt am Seil anliegen, um die Stabilität und Festigkeit des gesamten Aufbaus sicher zu stellen. eaglefit® übernimmt keine Haftung für Schäden, die auf eine unsachgemäße Verwendung oder auf eine mangelhafte Installation des Sling-Trainers zurückzuführen sind.

Achte beim Training auf einen stabilen, flachen und rutschfesten Untergrund. Vermeide ruckartige Bewegungen. Führe alle Bewegungen bewusst und kontrolliert durch. Sorge für ausreichen Platz und entferne Gegenstände, an denen du dich verletzten könntest.

Solltest du die Hinweise nicht befolgen, kannst du dich verletzten. Jegliche Haftung wird bei Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise ausgeschlossen! Die Benutzung des eaglefit® Sling-Trainers erfolgt auf eigene Gefahr.

Lieferumfang

Sling-Trainer Allround mit Umlenkrolle

Richtig zusammenbauen

/1 Willst du den Türanker verwenden, positioniere diesen wie gewünscht. Den Karabiner direkt dahinter im abgesteppten Bereich einhängen. Bei Verwendung ohne Türanker hängst du den Karabiner im gewünschten abgesteppten Bereich ein.

/2 Das Fasernseil in die Umlenkrolle einlegen.

/3 Die Umlenkrolle am Karabiner des Befestigungsbands einhängen.

/4 Achte auf den korrekten Sitz der Prusikknoten.

Befestigungsmöglichkeiten

/1 Wand- oder Deckenbefestigung

Wand- oder Deckenbefestigung: Befestige den Sling-Trainer mit dem Karabiner an einer geeigneten Wand- oder Deckenbefestigung. Die Haltevorrichtung muss für Schwerlasten sowie Spiel- und Sportgeräte geeignet sein.

/2 Türanker

Mithilfe des Türankers kannst du nahezu jeden freien Platz vor einer Tür zu deiner persönlichen Workout-Zone umgestalten. Positioniere den Türanker, wie unter “Richtig zusammenbauen” beschrieben. Lege die Türankerscheibe hinter das Türblatt, schließe die Tür und halte dabei das Befestigungsband mit leichtem Zug, so dass der Türanker dicht am Türblatt anliegt.

/3 Sprossenwände oder Klimmzugstangen

Lege das Befestigungsband um die Stange und hänge den Karabiner im gewünschten abgesteppten Bereich ein. Um ein Rutschen zu verhindern, lege das Band gegebenenfalls mehrfach um die Stange.

/4 Outdoor

Im Freien macht das Training besonders Spaß. Zur sicheren Befestigung eignen sich Bäume, Klimmzug- oder Schaukelstangen. Achte dabei auf die Stabilität. Für dickere Baumstämme oder höher gelegene Äste verwende z. B. die eaglefit® Baumschlinge.

Prüfe die Stabilität des Aufbaus durch Zug an den Bändern, bevor du mit dem Training beginnst.

Längenverstellung

Um bei jeder Übung die optimale Längeneinstellung vorzunehmen, ist dieser Sling-Trainer mit einem zentralen Längenversteller und einem Prusikknoten je Griff ausgestattet. Der Sling-Trainer hat für die meisten Übungen die optimale Länge, wenn sich die Schlingen mindestens 10cm über dem Boden befinden.

Zentraler Längenversteller

Verlängere das Band, indem du mit dem Daumen die Arretierung des Längenverstellers löst und mit der anderen Hand am Karabiner des Bandes nach unten ziehst, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Verkürze das Band, indem du mit dem Daumen die Arretierung des Längenverstellers löst und mit der anderen Hand das Band ohne Karabiner nach unten ziehst.

Prusikknoten

Die Griffe sind jeweils mit einem Prusikknoten am Seil befestigt. Dieser Knoten hat die Besonderheit, dass er sich unter Belastung zuzieht und bei Entlastung leicht verschieben lässt. Der Prusikknoten wird unter anderem auch in der Bergrettung eingesetzt. Er stellt eine variable und zeitgleich sichere Verbindung zwischen Griff und Seil her.

Verstellen des Knotens: 

  • greife mit einer Hand das Seil mit dem Knoten, den du verschieben willst
  • verschiebe den Knoten mit der anderen Hand
  • ist der Griff an der gewünschten Stelle – Knoten loslassen
  • ziehe nun den Knoten durch Zug am Griff langsam fest

Prüfe den sicheren Halt des Griffs. Sobald dieser fixiert ist, kannst du mit dem Training fortfahren.

/verlängern

Knoten ziehen

/verkürzen

Knoten schieben

Einstieg in die Fusschlaufen

Es gibt einige Übungen, die in der Bauch- bzw. Rückenlage durchzuführen sind. Um auch in diesen Lagen optimal in die Fußschlaufen zu kommen, verfahre bitte folgendermaßen.

Einstieg in die Rückenlage:

  • setze dich auf den Boden; nimm die Fußschlaufen in die Hand
  • führe die Fußschlaufen unter deine Fußfesseln
  • prüfe den sicheren Halt mit angewinkelten Beinen und starte die Übung

Einstieg in die Bauchlage:

  • setze dich auf den Boden, führe deinen rechten Fuß durch die linke Fußschlaufe
  • drehe deinen Oberkörper zur Seite und führe nun deinen linken Fuß durch die rechte Fußschlaufe
  • drehe dich in die Bauchlage und beginne mit deiner Übung

Trainingshinweise

Allgemein

Jede Trainingseinheit mit dem eaglefit® Sling-Trainer Allround sollte schmerzfrei erfolgen. Sollten Schmerzen oder Unwohlsein auftreten, beende die Übung sofort. Wenn du mit dem Training fortfährst, wähle eine leichtere Übungsvariante. Bei Schmerzen im Rückenbereich ist entweder die gewählte Übung zu belastend oder deine Körperhaltung muss korrigiert werden.

Aufwärmen

Wärme dich vor jedem Training auf. Gehen oder Laufen auf der Stelle aktiviert das Herz-Kreislauf-System und bereitet dich auf die anstehende körperliche Belastung vor. Steige mit reduzierter Belastung in dein Trainingsprogramm ein und steigere diese erst, wenn deine Muskeln optimal erwärmt sind. Stimme dein Aufwärmprogramm immer auf deinen Leistungsstand ab.

Atmung

Die richtige Atmung spielt beim Training eine wichtige Rolle. Atme ruhig und gleichmäßig. Halte während des Trainings nicht die Atmung an und verfalle nicht in eine Pressatmung.

Richtige Körperhaltung

Dein Körper sollte sich immer in einer Linie befinden. Spanne hierzu bei allen Übungen deine Rumpfmuskulatur an, indem du den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen und die Gesäßmuskulatur anspannst. Dein Becken richtet sich leicht auf und deine Wirbelsäule gelangt in eine neutrale Position. Vermeide bei allen Übungen eine Hohlkreuzhaltung und lasse deinen Rücken nicht durchhängen. ziehe die Schultern etwas nach hinten und dann nach unten, dadurch richtet sich dein Brustkorb auf. Deine Gelenke sollten immer leicht angewinkelt sein. Spanne immer bewusst die Muskelgruppe der entsprechenden Übung an. Achte darauf, dass die Gurte nicht an deinem Körper reiben, denn dies kann zu Verletzungen führen.

Trainingstaktik

Überfordere dich nicht und passe die Übungen und den Übungsumfang immer deinem Leistungsstand an. Beginne zunächst mit kürzeren Trainingseinheiten und steigere dich langsam von Woche zu Woche. Berate dich gegebenenfalls vor Aufnahme eines Übungsprogramms mit deinem Arzt.

Ausführung

Achte auf eine exakte Ausführung der Übungen. Wähle lieber eine einfachere Ausführung oder führe weniger Wiederholungen durch, bevor du die Übungen unsauber ausführst. der Kraftaufwand sollte links und rechts gleich groß sein. Nach einigen Trainingseinheiten mit dem Sling-Trainer Allround wirst du dich an die Ausführung der Übungen gewöhnt haben und kannst dich langsam steigern.

Trainingsdauer & -ablauf

Plane ca. 30 bis 45 Minuten für ein Ganzkörpertraining ein oder trainiere zwischendurch gezielt bestimmte Muskelgruppen. Für jede Übung benötigst du ca. 2-5 Minuten. Je nach Trainingsintensität machst du 2-3 Sätze mit je 8-15 Wiederholungen. Wähle den Schwierigkeitsgrad so, dass du diese Wiederholungen gerade schaffst. Den Schwierigkeitsgrad einer Übung veränderst du durch Veränderung der Körperposition und des Winkels zum Sling-Trainer. Zwischen den Sätzen machst du jeweils 20 Sekunden Pause. Trainiere 3-4 Mal in der Woche. Lege zwischen den Trainingseinheiten der gleichen Muskelgruppe mindestens einen Tag Pause ein.

Trainingsende

Beende das Training nie abrupt, sondern reduziere fließend dein Trainingstempo. Führe anschließend leichte Dehnübungen durch. So kann der Puls langsam sinken und der Körper kann sich schneller regenerieren.

Erweiterungsmöglichkeiten und Zubehör

(nicht im Lieferumfang enthalten)

eaglefit® Wand- und Deckenbefestigung

Verwandel mit dieser Wand- und Deckenbefestigung jeden Raum zu deinem persönlichen Fitnessraum, indem du deinen Sling-Trainer Allround einfach und sicher mit dem Karabiner an den Ring hängst. Die 3 mm dicke Edelstahlplatte mit 4 Bohrlöchern und einem 8 mm starkem Edelstahl-O-Ring wird mit den Fischer Schrauben und Dübeln sicher an Beton-/ Stein, sowie Holzbalken befestigt.

Hier gehts zum Shop: Deckenbefestigung mit Schrauben & Dübel 

eaglefit® Holz-Klimmzugstange

Mit dieser ergonomisch geformten Holz-Klimmzugstange erweiterst du deinen Sling-Trainer ganz einfach zu einem Fitnessgerät, mit dem du auch Klimmzüge durchführen kannst. Hänge beide Schlaufen der Klimmzugstange mit dem Karabiner direkt an der Deckenbefestigung oder am Karabinder des Befestigungsband ein. Durch das Befestigungsband erhältst du eine Höhenverstellbare Klimmzugstange mit einem zentralen Befestigungspunkt. Durch diese Befestigungsart musst du mit beiden Armen exakt die gleiche Kraft aufbringen – Du bleibst in Balance.

Unsere Klimmzugstange findest du im Shop unter folgenden Links:

100 cm Klimmzugstange natur
100 cm Klimmzugstange geölt

60 cm Klimmzugstange natur
60cm Klimmzugstange gehölt

eaglefit® Baumschlinge

Mit dieser robusten und hochwertigen Baumschlinge befestigst du deinen Sling-Trainer sicher und schonend, in- oder outdoor an einem Baumstamm, einem dickeren Ast, einer Säule, einem Balken oder anderen stabilen Gegenständen. Die Baumschlinge hat einen Umfang von 4,0 m und eine Nutzlänge von 2,0 m. Den Karabiner kannst du direkt an der Baumschlinge einhängen. Die Schlinge ist bis 500 kg belastbar.

Du findest sie im Shop hier: Baumschlinge

Pflegehinweise

Der eaglefit® Sling-Trainer Allround bedarf keiner aufwendigen Pflege. Das hochwertige Industrienylon ist sehr robust und reißfest. Schmutz entfernst du mit lauwarmem Wasser und etwas Handseife. Lagere deinen Sling-Trainer an einer geschützten Stelle, um einen unnötigen Verschleiß des Materials zu vermeiden. Setze den Sling-Trainer nicht permanenter Sonnen- Regen- oder Frosteinwirkung aus.

Achte vor jeder Verwendung darauf, dass die Bänder, die Karabiner und alle Verbindungsstücke in einwandfreiem Zustand sind. Ersetze defekte Teile sofort. Sämtliche Ersatzteile sind ausschließlich bei eaglefit® zu beziehen – andernfalls erlischt jeglicher Gewährleistungsanspruch.

Copyright

Marken

eaglefit® und das eaglefit®-Logo sind eingetragene Marken der eaglefit® GmbH.

Copyright

Diese Gebrauchsanweisung ist durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt. Kein Teil dieser Gebrauchsanweisung darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch die eaglefit® GmbH in irgendeiner Form oder durch irgendwelche Mittel elektronisch oder mechanisch, einschließlich von Fotokopieren, Aufzeichnen oder Speichern in einem Informationsspeicher- oder Abrufsystem reproduziert, verteilt, übersetzt oder übertragen werden.

Irrtümer und Druckfehler, Änderungen am Produkt, die dem technischen Fortschritt dienen, sowie Änderungen am Design vorbehalten.